ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Oktober 2018


Fr. 05.10.2018 Simon Frick & Soundscape Quartett
„Alles Geige - oder was?“

Geige ist nicht immer gleich Geige - bei Simon Frick mutiert sie zum Percussioninstrument, zur Gitarre, zum Bass oder zum Noise Generator. Gestrichen, gezupft, geschlagen oder „gekrault“: hier wird sie zum Zentrum eines breitbandigen Klangkosmos. Angetrieben von polternden Groovemaschinen lässt die Geige entweder betörende Sirenengesänge erklingen oder sie durchquert Klangkonstellationen von Dream Theater, System of a Down, Guns N´Roses und von Simon Frick selbst. Zuweilen lichtet sich der elektrifizierte Nebel und die Geige ertönt in ihrer ursprünglichen Gestalt: pur, akustisch, unverändert.

Simon Frick - Violine + Effekte
Anna Anderluh - Gesang
Felipe Ramos - Bass
Nikolaus Dolp – Schlagzeug

http://www.simonfrick.com

15,- € für Mitglieder / 20,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Do. 11.10.2018 ab 19:30 Erste Session 2018 im Jazzpoint

Jeden 2ten Donnerstag im Monat laden wir alle Musikerinnen und Musiker ein, mitzumachen. Alle Stilrichtungen sind erwünscht (Rock, Soul, Folk, Funk, Jazz, Country, ...). Wir wollen gemeinsam auf der Bühne musizieren und freuen uns über zahlreiche Zuhörer und Aktive.

Schlagzeug, Gesangsanlage, Klavier, und Mikrofone sind vorhanden. Schlagzeugsticks, sowie alle möglichen Zupf- und Blasinstrumente bitte mitbringen.

Für die Eröffnung der Session suchen wir immer wieder eine Band. Bitte meldet
euch hierfür bei uns an unter: mailto:session@jazzpoint-wangen.de

Fragen oder Vorschläge/Wünsche für gemeinsame Songs könnt Ihr uns auch gerne vorab schicken zur besseren Vorbereitung der Musiker (Stück, Tonart, Gesang/Instrument). Diese werden dannüber unseren Newsletter verteilt.
Eintritt frei!

 


Fr. 12.10.2018 Natalia Mateo Quintett
Vocal Jazz (Echo-Preisträgerin)

„Diese Stimme hat eine eigene Geschichte zu erzählen“, schreibt DIE ZEIT über Natalia Mateo. Und die FAZ hört „Jazzblüten mit tiefen Wurzeln“: Die 1983 geborene Sängerin ist eine Wanderin zwischen den Welten – musikalisch und im Leben. Geboren in Polen, aufgewachsen in Österreich und jetzt in Deutschland lebend, hat sie die unterschiedlichsten Eindrücke und Kulturen in sich aufgesogen und verarbeitet. Mateo schöpft aus der slawischen Liedtradition, aus amerikanischem Jazz und dem Singer-Songwritertum von Joni Mitchell bis Amy Mac-Donald sowie der zeitgenössischen Pop- und Rockmusik. Im Quintett mit ihren hervorragenden Begleitern entsteht eine vielfältige, kreative, feinfühlige Musik, die das Publikum unweigerlich in ihren Bann zieht.

Natalia Mateo - Gesang
Dany Ahmad - Gitarre
Simon Grote - Klavier
Hannes Huefken - Bass
Christoph Hillmann – Schlagzeug

http://www.natalia-mateo.com

17,- € für Mitglieder / 22,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 19.10.2018 Diknu Schneeberger Trio
Prickelnder Gipsyjazz

Schon mit seinem Debütalbum „Rubino“ im Jahr 2007 sorgte der damals erst 17-jährige Wiener Gipsy-Gitarrist Diknu Schneeberger für Furore. Er hat sein begeisterndes Spiel seitdem weiterentwickelt und verfeinert. Er glänzt mit flinken Fingern, melodiöser Finesse und feinem Swingfeeling. Auf dem Weg zur Weltkarriere begleiten ihn sein Vater Joschi Schneeberger am Bass und sein ehemaliger Lehrer Martin Spitzer mit seiner Rhythmusgitarre. Das durch Spielfreude und Spontaneität geprägte Zusammenspiel des Trios begeistert Publikum und Kritiker gleichermaßen und garantiert ein echtes Hörerlebnis. Besser und interessanter kann Gipsyjazz kaum klingen.

Diknu Schneeberger - Gitarre
Martin Spitzer - Gitarre
Joschi Schneeberger – Bass

http://www.diknuschneeberger.com

15,- € für Mitglieder / 20,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 26.10.2018 Peter Karp Band (USA)
Soul Influenced Blues Rock

Songwriter-Gitarrist-Sänger-Pianist-Bandleader - wieder einmal stellt Peter Karp seine Multi-Tasking-Fähigkeiten und sein musikalisches Talent unter Beweis. Jeder einzelne Song zeichnet sich aus durch Karps herrlich raue und gefühlvolle Stimme, seine meisterhafte Beherrschung von Gitarre und Piano und seinem beseelten und excellenten Songwriting. Mit ihrer neuesten CD „Blue Flame“ im Gepäck setzen Peter Karp und Band ihre Mission fort, für eine immer größer werdende Fangemeinschaft zu spielen. Ein Sound, geboren in den Sümpfen New Jerseys und den Trailerparks des südlichen Alabama, der sich seinen Weg explosiv in die Gehörgänge bahnt.

Peter Karp - Gesang, Gitarre, Piano, Mundharmonika
Thea Florea - Schlagzeug
Sebastian Stoltz – Bass

http://www.peterkarp.com

18,- € für Mitglieder / 23,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung