ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Februar 2017


Fr.03.02.2017 Mulo Francel & David Gazarov
Sensibler Jazz mit zwei genialen Musikern

Seit Jahren gelingt es Quadro-Nuevo-Frontman Mulo Francel mit seinen musikalischen Partnern, durch die Maschen der gängigen Muster hindurchzuschlüpfen, den Vorhang der Alltagsberieselung beiseitezuschieben und die Sinne des Publikums zu entfesseln. Seine Musik ist gefühlvoll und kraftvoll; Mulo spiegelt den ganzen Kosmos menschlicher Gefühle.
Zusammen mit dem kongenialen Pianisten David Gazarov, einer absoluten Ausnahmeerscheinung in der internationalen Klassik- und Jazzszene, präsentiert Mulo Francel an diesem Abend Auszüge seiner neuen CD „Escape“: gefühlvolle Balladen, feurige Latin-Grooves, kubanische Walzer, seinen Weltmusik-Hit „Die Reise nach Batumi“ und sicher auch eines seiner kuriosen Gewürzlieder. Rhythmisch getragen werden die beiden von Sven Faller am ideenreich und wendig intonierten Kontrabass und Robert Kainar, der - mal sensibel, mal druckvoll agierend - einer der inspiriertesten Drummer der europäischen Musiklandschaft ist.

Mulo Francel - Saxophon
David Gazarov - Piano
Sven Faller - Bass
Robert Kainar – Drums

http://www.mulofrancel.de
http://www.davidgazarov.com/

22,- € für Mitglieder / 27,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 10.02.2017 Lee’Oh & Band -
Sängerin mit Espressostimme, eingebettet in Retro-Soul-Jazz

Wer Lee’Oh das erste Mal begegnet, sieht sich der unbändig positiven Kraft einer Frau gegenüber, deren Stimme so schwarz klingt wie frischer Espresso mit verführerischer Crema. Und die süchtig macht wie bitter-süße Schokolade. Wenn sie redet, sprudelt das pralle Leben nur so aus ihr heraus. Lee’Oh ist herrlich authentisch und hat keine Scheu, sich auf Herausforderungen einzulassen – Welt ich komme, mach dich bereit!
Mit „geerdetem Retro-Soul-Jazz“ geht es auf eine ganz besondere Reise durch Lee’Oh's erstes Album „IMMA JETZT“. Ihre Texte erzählen von all dem, was jeder so oder so ähnlich schon erlebt hat: Liebe, die meistens anders kommt, als man es erwartet, Begegnungen, Erlebnisse und Sehnsüchte rund um das kleine Kind in jedem von uns, welches sich wagemutig durch die Höhen und Tiefen des Lebens kämpft, ohne den Humor dabei zu verlieren.

http://www.leeoh.de

15,- € für Mitglieder / 20,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 17.02.2017 Mo´Bettah Freaks
Mitreißender Ska aus dem Allgäu

Die 8 jungen Männer kommen dorther, wo fast jeder, der ein Instrument spielen lernt, im örtlichen Musikverein landet. Sie aber wollten auf Biegen und Brechen Stars werden. Also Ska, was sonst! Wer will schon biederen Cover-Rock oder Betroffenheits-Indiepop?
Bei den Mo´ Bettah Freaks heißt es: Skanken bis der Arzt kommt. Nach 10 Minuten ihrer Show stellt sich beim Großteil des Publikums ein typischer Effekt ein: wilde Tanzattacken, plötzlicher Bierdurst, gute Laune und das Bedürfnis, der Band nach dem Konzert unbedingt noch einen auszugeben.
Sind Sie jung oder jung geblieben? Dann sollten Sie sich dieses Erlebnis auf keinen Fall entgehen lassen!

Daniel Drechsel - Saxophon
Christian Härle - Posaune
Thomas Bischofberger - Trompete
Simon Rude - Trompete
Thimo Ströbel - Bass
Matthias Müller - Gitarre
Aaron Blersch - Schlagzeug
Sebastian Linke – Gesang

http://www.mobettahfreaks.de

11,- € für Mitglieder / 16,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr, 24.02.2017 Peter Lehel Quartett & Henning Wiegräbe
"Bone Talks" - Wohlfühl-Jazz vom Feinsten

Mit butterweichem Posaunenklang begeistert Henning Wiegräbe im Zusammenspiel mit dem Saxophonisten Peter Lehel, dem Pianisten Ull Möck, dem Bassisten Mini Schulz und dem Schlagzeuger Dieter Schumacher. Hier sind fünf hochkarätige Musiker am Werk, die das Publikum mit meist ruhigen, gediegenen Jazzkompositionen und Improvisationen gefangennehmen und zum genussvollen Hinhören einladen, gern begleitet von einem schönen Glas Rotwein.
Zusammen haben sie die CD „Bone Talks“ eingespielt, und wer sich diese Scheibe zu Gemüte führt, hört und spürt, dass ihnen das Aufnehmen sehr viel Spaß bereitet hat.
Schauen Sie herein und lassen Sie sich verwöhnen von diesem außergewöhnlichen Quintett!

Henning Wiegräbe – Posaune
Peter Lehel – Saxofon
Uli Möck - Piano
Mini Schulz – Bass
Dieter Schumacher Schalgzeug

http://www.peterlehel.net
http://www. Henning-wiegraebe.de
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Lehel

https://www.amazon.de/Bone-Talks-Lehel/dp/B009RDDG5W/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8
http://jazzpages.com/jazz-reviews-cds-lps-buecher/henning-wiegraebe-peter-lehel-quartett-bone-talks.html
http://www.dasorchester.de/de_DE/journal/showarticle,36063.html
https://www.facebook.com/events/584454401738856/

15,- € für Mitglieder / 20,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung