ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Oktober 2015


Fr. 02.10.15 - Elisabeth Lohninger Band -

"Eine Musikerin, eine Künstlerin, eine singende Poetin" und "eine kraftvolle Altstimme, die einen nicht mehr loslässt" lauten einige der Pressestimmen zu Elisabeth Lohninger. Ihr Album "Elisabeth Lohninger: LIVE" wurde vom angesehenen Kritiker C. Michael Bailey ("All About Jazz") zu einer der besten Aufnahmen 2013 gekürt. Nun hat sie mit dem spektakulären New Yorker Klaviertrio Phishbacher ein Programm zusammengestellt, das die Zuhörer in ein Gravitationsfeld emotionaler Tiefe und musikalischer Drahtseilakte zieht. Lohningers Lebenserfahrung ist in jedem Wort spürbar, während Phishbacher ihre "piano trio madness" auf eine kleinere, insistente Flamme zurückschrauben, die den Zuhörer fesselt. Elisabeth Lohninger & Phishbacher verzaubern mit musikalischer und lyrischer Meisterschaft und malen ein tief bewegendes und spannendes Portrait dessen, was es bedeutet, Mensch zu sein.

http://www.lohninger.net

Elisabeth Lohninger - Voice
Walter Fischbacher - Piano
Goran Vujic -Bass
Ulf Stricker – Drums

17,- € für Mitglieder / 22,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. 09.10.15 - Double Fun
Latin  Jazz

Im Focus des Sextetts stehen Kompositionen von Latin Jazz Legenden wie PaquitoDe'Rivera, Tito Puente, Dizzy Gillespie oder Michel Camillo. Und dabei zeigt das Ensemble welches Potential in ihren fein ausgesuchten Arrangements steckt. Sie bieten Platz für temperamentvolle, schweißtreibende Grooves und energiegeladene, quirlige Bläsersätze mit feurigen Improvisations-Höhenflügen aller Beteiligten.
Mitte der 90er entdecken Heiner Merk, Stefan Schnell, Klaus Knöpfle und Carsten Stamm, Ihr Herz für den Latin Jazz. Während sie über Jahre in unterschiedlichen Konstellationen zusammenspielten, gründeten sie schließlich mit Percussionist Uwe Egger und Drummer Markus Merz, ein eingespieltes Percussions-Gespann mit Vorliebe für afrokubanischen Jazz, das Sextett "Double Fun Trio". Die Formation konzertiert einige Jahre auf den einschlägigen Jazzbühnen im Dreiländereck und wird in Wangen mit Drummer Mario Söldi auftreten.

http://www.blueexercise.de/home/projekte/double-fun-trio

Carsten Stamm - Trompete, Flügelhorn
Klaus Knöpfle - Alt & Sopran Sax
Heiner Merk - Kontrabass
Stefan Schnell - Piano
Mario Söldi - Drums
Uwe Egger – Percussion

13,- € für Mitglieder / 18,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. 16.10.2015 - Caroline Thons Patchwork
Erfrischender, zeitgenössischer Jazz

Immunisiert gegen die Einflüsterungen von außen beschreitet Caroline Thon mit Ihrem Quintett auf dem Areal des Modern Jazz ihre eigenen, sehr individuellen Wege. In ihrer emotionalen Fülle und ihrer lebendigen Unmittelbarkeit erinnern die Stücke ein wenig an die Kompositionen Barbara Thompsons. Etwa mit dem "Song for Robin Hood" hat sie eine Ballade von berückender Schönheit geschaffen.

Zusammen mit Junia Vent, der Sängerin des Quintetts, meistert sie die schwierige Intonation zwischen Saxofon und Stimme in den ineinander verwobenen Passagen scheinbar mühelos. Zweifelsohne zählt Caroline Thon zu den führenden weiblichen Saxophonstimmen im deutschen Jazz.

http://www.carolinethon.de/

Caroline Thon, Saxofon, Kompositionen
Junia Vent, Gesang
Lucas Leidinger, Piano
Alex Morsey, Kontrabass
Christoph Hillmann, Schlagzeug
17,- € für Mitglieder / 22,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. 23.10.2015 – Bixology
Chicago Jazz der 20er Jahre

BIXOLOGY umreißt das Schaffen eines der größten Talente des Jazz, des Kornettisten Leon „Bix“ Beiderbecke (1903-1931).
Machen Sie mit BIXOLOGY eine Zeitreise in das Amerika der 1920er-Jahre, als Alkohol verboten war und der Jazz boomte. Erleben Sie ohne verklärende Nostalgie die Musik des Kornettisten Bix Beiderbecke, des Bass-Saxofonisten Adrian Rollini und des Gitarristen Eddie Lang in einem virtuosen und äußerst unterhaltsamen Porträt-Konzert.

http://www.bixology.de/

Uwe Ladwig, Bandleader, Bass-Saxofon, C-Melody-Saxofon, Hi-Hat
Lothar Binder, Gitarre, Gesang
Helmut Dold, Trompete, Flügelhorn, Gesang, „Jazztrompeter des Jahres“ in Dänemark

13,- € für Mitglieder / 18,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. 30.10.2015 - Wellbad
Modern Blues über die Grenzen des Genres hinaus

Wellbads markante Kratzstimme ist staubtrocken wie der Boden im Death Valley, der Vollbart stachelig wie ein Wüstenkaktus, die Atmosphäre seiner Songs erinnert an Filmszenen von Jim Jarmusch, Quentin Tarantino oder David Lynch. Ein Vergleich mit Tom Waits liegt nahe, vor allem aber in den langsameren Passagen zeigt sich die eigene Klasse von Wellbad.

Für die Umsetzung seiner musikalischen Vision befreit der aus Hamburg stammende Singer-Songwriter Daniel Welbat den Blues aus seinen engmaschigen Genregrenzen.

WELLBAD hat, am 04.07.2015, die German Blues Challenge gewonnen und fliegt als deutscher Vertreter im Januar auf den größten internationalen Blues-Wettbewerb nach Memphis.

http://www.wellbad.de/

https://www.youtube.com/channel/UCKtF47tv6wAW_QI8RQxDCDw
https://www.youtube.com/watch?v=cpqcDIzKbiA
https://www.youtube.com/watch?v=eFsDYomfkaQ


Daniel Welbat, vocals, guitar
Simon Adresen, keyboards
Stefan Reich, bass
Victor Schüttfort, guitar
Basti Meyer, drums

18,- € für Mitglieder / 23,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)