ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Mai 2015


Fr. - 08.05. Max Merseny
Ausnahmesaxophonist mit hippem Souljazz

1988 als Sohn ungarischer Eltern geboren, gehört der jetzt vorwiegend in Amerika lebende Max Merseny zu den großen Entdeckungen der deutschen Jazzszene.
Auftritte mit vielen namhaften Jazzern in der ganzen Welt, unter anderem Till Brönner, Bob Franceschini, Michael Riessler und Manuel Orza brachten ihm die Möglichkeit, seinen eigenen Weg zu gehen. Dabei ist er nicht nur im Jazz präsent sondern hat auch seiner zweiten großen Leidenschaft, dem HipHop mit einigen erfolgreichen Projekten gefrönt.
In einer Mischung aus Jazz-, Soul- und Hip Hop Elementen bringt er die vielen musikalischen Erfahrungen, die er trotz seiner Jugend schon gemacht hat mit ein und bietet so eine Musik, die niemals langweilig wird und maßgebliche Impulse durch seine renommierten Bandmitglieder erfährt.

http://www.maxmerseny.com

Matthias Bublath (keyboard)
Ferdinand Kirner (guitar)
Roger Rekkless (cuts&scratches)
Christoph Holzhauser (drums).

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. - 15.05. Monika Roscher Big Band
IndiePunkRockJazzBigBand mit Kultstatus

Wie klingt eine Bigband heute? Jedenfalls nicht so wie früher! Die junge E-Gitarristin und Bandleaderin Monika Roscher hat sichtlich Spaß daran, ihr Publikum in warme und dunkle Traumszenerien zu versetzen, nur um es - nichts Böses ahnend - im nächsten Moment von der brachialen Klanggewalt einer euphorisierten, komplett durchgedrehten Bläserrotte überrollen zu lassen.
Über das rauchende Trümmerfeld legt sich ein knarzender Trip-Hop-Beat, zarter Gesang lässt wieder Hoffnung aufkommen, bis schließlich ein jaulendes Gitarrensolo zum Befreiungsschlag ausholt.
Dieser irrwitzige wie gekonnte Stilmix aus Indie, Jazz, Punk, Rock und Pop-Psychedelia sorgte in den Kultur-Redaktionen (Deutschlandradio Kultur, SZ, FAZ, Stern, Spiegel-Online, Zeit-Online) bereits landesweit für Aufregung und schlug Wellen bis nach Frankreich (Le Monde) und die USA (Downbeat). Spätestens seit dem furiosen und vielbeachteten Auftritt auf dem Abschlusskonzert des Jazzfest Berlin 2013 ist die Monika Roscher Bigband in aller Munde, und ihre Idee, die
Formation Big Band in komplett neuem Gewand auferstehen und alle Genregrenzen einreißen zu lassen, die "Überraschung der Saison" (FAZ).

http://www.monikaroscher.com

24,- € für Mitglieder / 29,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. - 22.05. Harald Rüschenbaums Cosmodrom -
virtuoses Jazzquintett

Harald Rüschenbaum, international bekannter Schlagzeuger, Träger des Bundesverdienstkreuzes in Sachen Jazz, Leiter des Landesjugend Jazzorchesters Bayern und erfolgreicher Workshop-Leiter präsentiert eine begeisternde Besetzung.
Die Akteure des „Cosmodrom“ sind auf internationalen Bühnen zuhause, wurden mit Preisen ausgezeichnet, überzeugen als Solisten und glänzen als Teamspieler. Instrumentale Virtuosität, klangliche Ästhetik und formale Meisterschaft zeichnen sie aus. In ihren Biografien spiegelt sich ausgeprägte Vielfalt. Jazz, Blues, Balladen, Latin, Reggae, HipHop, Funk, Klassik, Neue Musik, Percussion, Weltmusik ... Aus diesen musikalischen Sprachen destilliert das Quartett einen vielgestaltigen, hochenergetischen Klangzauber, der unter die Haut geht.
Wohin es geht? ... das ist jedesmal neu und spannend. Wir laden Sie gerne ein, dabei zu sein.

http://www.haraldrueschenbaum.de

Harald Rüschenbaum - Drums & Percussion
Andrea Hermenau - Piano, Vocal
Rafael Alcantara - Saxophone, Flöte, Vocal
Daniel Klingl - Saxophone, Klarinette
Peter Cudek – Kontrabass

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung