ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

März 2015


Fr. - 06.03. Baro Drom Orkestar
Power Gipsy Dance

„Baro Drom“ heißt in der Roma-Sprache der lange Weg, den die Vorfahren der Roma von Rajasthan aus nach Europa zurücklegten. Vieri Bugli (Violine), Modestino Musico (Akkordeon), Gabriele Pozzolini (Schlagzeug) und Michele Staino (Kontrabass), erzählen von den Erlebnissen, Kulturen und Klängen entlang dieses langen Weges. Vom rumänischen Hora, dem ungarischen Czardas, über Gypsy-Jazz, Musik aus dem Balkan und dem Mittelmeerraum, traditioneller Klezmer-Musik, bis hin zu orientalen Melodien aus der Türkei und Armenien. Musik voller Leidenschaft und Gefühl.

http://www.barodromorkestar.com

Modestino Musico – Accordion
Gabriele Pozzolini - Drums, Tamburelli
Vieri Bugli – Violin
Michele Staino- Bass

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Sa. - 07.03. Stadthalle Wangen 20 Uhr -Jazz Point Big Band - 31. Jahreskonzert

Big Band Musik von Swing bis Rock - diesem Motto ist die Jazz Point Big Band Wangen seit ihrer Gründung 1983 treu geblieben. Und auch im 31. Jahr ist sie quicklebendig wie eh und je, spielt Latin, Rock, Blues und Jazz von A bis Z, schlägt Brücken zu Weltmusik und Cross-Over. Mit ihrem Dirigenten Klaus Roggors erarbeitete die Big Band für dieses Jahreskonzert wieder ein komplett neues Programm in einem stilistisch weiten Spektrum und folgt den Grooves und dem Sound unserer Zeit. Kompositionen von Pat Metheny stehen dieses Mal im Mittelpunkt des Abends. Gastsolistin ist die charis-matische Sängerin und Komponistin Miriam Arens aus München, die schon seit einigen Jahren immer wieder gerne mit der Band auftritt und mit Ihrer wunderbaren Stimme, Musikalität und Ausstrahlung begeistert.

http://www.jpbb-wangen.de

10,- € für Mitglieder / 15,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. - 13.03.Siggs Pack Big Band
feat. Bernita Bush

Der Wangener Jazztrompeter Stefan Sigg, seit langem eine feste Größe in der überregionalen Jazzszene, präsentiert sich mit seiner Big Band mit handverlesenen Musikern aus der Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben-Schwaben. Auf hohem instrumentaltechnischem Niveau präsentieren die achtzehn Musiker anspruchsvolle Arrangements mit kompakten, rhythmisch präzisen Bläsersätzen, einem dichten Sound und einem großen Maß an Musikalität und Individualität bei den Solis. Ein wichtiger Bestandteil des Repertoires sind Stücke der Count Basie Big Band. Die Swingarrangements mit einem starken Bluesfeeling zeichnen sich durch mitreißenden Drive aus und die in Cincinnati/Ohio geborene Gastsängerin Bernita Bush wird den Stücken der Band die besondere Note verleihen.

http://www.siggspack.de

http://www.bernitabush.com

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. - 20.03. Ulita Knaus
„The Moon On My Doorstep“

„The Moon On My Doorstep“, das inzwischen sechste Album der Sängerin und Songwriterin Ulita Knaus, ist ihr bisher persönlichstes Werk, enorm freigiebig und von ungeheurem Format. Mit ihren intimen Jazz-Liedern holt Ulita Knaus nicht nur die Sterne vom Himmel, sondern gleich den ganzen Mond. Dabei gibt sie sich internationaler denn je: Eigene englische Songs glänzen neben auf die Essenz reduzierten Interpretationen von Pink Floyd, Tom Waits oder Peter Fox. Es ist eine Reduzierung, die die Zuhörer auf den Textinhalt konzentriert, also ganz im Dienste ihrer tiefgründigen Songs steht. Wärmer denn je singt Ulita Knaus zu dieser Musik vom Leben und der Liebe, von großen und kleinen Schicksalen, von der Kraft des Nein-Sagens und der gediegenen Faulheit. Ulita Knaus versteckt den Blues in ihrer Seele in keinem musikalischen Moment, eher lässt sie ihn strahlen.

http://www.ulita-knaus.com

Ulita Knaus – vocals
Tino Derado – piano
Tupac Mantilla – percussion

18,- € für Mitglieder / 23,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)

 


Fr. - 27.03. Triosence Trio
Feines Pianotrio - jung und eigenständig

Seit der Gründung von triosence 1999 haben Bandleader und Pianist Bernhard Schüler und seine Mitmusiker Stephan Emig (drums), sowie Matthias Nowak bzw. Ingo Senst (bass) ihren eigenständigen kompositionsbetonten Stil, den sie selbst als “songjazz” bezeichnen, weiterentwickelt und veröffentlichen im Frühjahr 2013 mit "turning points" ihre fünfte CD und damit den Höhepunkt ihres bisherigen Schaffens.
Das Magazin Stern widmete triosence einen ausführlichen Artikel und vergab die Höchstnote: “Scheint so als habe der deutsche Jazz endlich neue junge Gesichter gefunden.” In Japan nannte das Swing Journal triosence die Band, "die den Eindruck vom steifen deutschen Jazz wegwischt". Die CDs erreichten hohe Platzierungen in den Jazz-Charts und mit "Away for A While" hatte triosence den höchsten Neueinstieg eines Newcomers. Nominierungen für den Preis der Schallplattenkritik und diverse nationale und internationale Jazz- und Songwriting-Preise sprechen für sich.
Das begeistert nicht nur Kenner, sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten. triosence präsentiert das Programm ihrer neuen Best-of Live CD: One Summer Night

http://www.triosence.com

Bernhard Schüler - Piano
Matthias Nowak - Bass
Stephan Emig – Drums

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
5,- € für Schüler, Studenten, Azubis (im Jubiläumsjahr 2015)