ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Mai 2014


Fr. 02.05.2014 The Hamburg Blues Band
feat. Maggie Bell & Miller Anderson

Der Sound der 60er und 70er jahre boomt. Seit Jahren touren fünf Typen durch ausverkaufte Clubs und zeigen zweifelsohne etwas vom Besten, was die europäische Bluesszene zu bieten hat. Die Hamburg Blues Band steht für intensiven, clever arrangierten und live umwerfenden Blues, der die Fans dieser Musik regelmäßig begeistert.Die Jungs sind alte Bekannte im Jazz Point, haben aber immer eine Überraschung auf Lager: Als very special guest diesmal dabei,„The Queen Of Rock From Scotland“, Maggie Bell. Sie gehörte in der 70ern mit ihrer Band „Stone the Crows“ zu den Top-Acts der Rockfestivals und galt als die britische Antwort auf Janis Joplin. Gitarrist, Sänger, Songwriter und Woodstock Veteran Miller Anderson, der schon seit den 60ern mit allen Top-Bands der internationalen Musikszene spielte, ist mit von der Partie. Zusammen mit der Stammbesetzung um Gert Lange, dessen röhrendes Organ man nicht nur aus dem Fernsehen kennt (Carlsberg Werbung) bieten die beiden eine breite Palette vom brettharten Blues über Soul, Boogie bis in jazzige Gefilde. Alles erdig, gekonnt und mit großer Spielfreude dargeboten.

http://www.hamburgbluesband.de

Gert Lange - vocal,
Hans Wallbaum – drums
Michael Becker - bass,
Miller Anderson - guitar, vocal
Maggie Bell – vocal

22,- € für Mitglieder / 27,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 09.05.2014 Big Yellow Taxi
Beatles- und Joni Mitchell- Songs jazzig interpretiert von Lisa Wahlandt, Kurt Härtl, Helmut Sinz, Thorsten Soos und Stephan Staudt.

Lässige Grooves mit Popjazz-Approach, die Mandolinen und Akkordeons sind vielleicht aus norwegischem Holz und Eleanor Rigby liest den letzten Reis dieser Hochzeit auf, wo die Braut noch rief: „Help me ,help me“, bevor die Bagage im gelben Taxi dorthin brauste, woher sie gekommen war: Mit ausgefeilten neuen Arrangements haucht „Big Yellow Taxi“ den bekannten Songs der Beatles und Joni Mitchell unentdecktes und pro-gressives Leben ein. Die hochkarätig besetzte Band um Lisa Wahlandt und Helmut Sinz bedient sich dabei unterschiedlicher Genre: Pop, Jazz und R&B, teils mit musikalischen Einflüssen von Country bis Tango: Big Yellow Taxi ist ein äußerst abwechslungsreicher, musi-kalischer Hochgenuss für jedermann, ohne dabei auch nur im Ansatz gewöhnlich zu sein.

Lisa Wahlandt – voc
Kurt Härtl - git, voc
Helmut Sinz - piano, akk
Thorsten Soos – bs
Stephan Staudt - dr, perc, voc

http://www.big-yellow-taxi.com/

https://soundcloud.com/#nasswetter-music-g/sing-a-song-like-joni-mitchell

13,- € für Mitglieder / 18,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 16.05.2014 Anke Angel
The First Lady of Boogie Woogie

Schon als Kind hörte Anke Angel gemeinsam mit ihrem Vater die Platten der Boogie-Woogie-Giganten Albert Ammons, Pete Johnson und Meade Lux Lewis. Mit 40 verließ sie ihren Platz in einer Anwaltskanzlei, „weil ich als Musikerin mehr Menschen glücklich machen kann denn als Anwältin“. Die holländische Jazz Organi-sation „Dr. Jazz“ wählte sie 2007 zur „Europe‘s best female jazz pianist“. Sie präsentiert sich ungeheuer vielseitig ist und versteht es, die Emotionen der Men-schen aufzurühren. Ob im weißen Hosenanzug mit knall-roten Highheels oder im glitzernden Paillettenkleid kokettiert sie mit dem Publikum, erklärt den Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Boogie und beweist ihre Kraft mit Liegestützen vor dem Klavier: jederzeit eine gute Figur. Mit roter Mähne hat sie den Boogie, die Band und das Publikum immer fest im Griffund bleibt dabei ungeheuer sympathisch.

http://www.ankeangel.com

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung