ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Februar 2014


Fr. 07.02.2014 Michael Fitz - Erfolg 2014

Was ist das ? Berühmt oder berüchtigt sein , bei facebook viele „Likes“ bekommen und jede Menge Aufmerksamkeit? Ein dickes, pralles Bankkonto? Wenn mich alle mögen oder alle hassen ? Muss ich korrupt , gerissen, gierig sein um Erfolg zu haben? Oder geht das
auch anders und wie sieht das aus? Hab ich Erfolg bei Dir und wie lässt sich der messen? Wie moralisch oder unmoralisch kann bzw. muss man an dieses Thema heran gehen.
Mit all diesen Fragen und noch einigen mehr, beschäftigt sich der 55jährige Schauspieler und Songpoet in seinem neuen , ca. zweistündigen Solokonzertprogramm. Lediglich bewaffnet mit einer Auswahl von Akustik-Gitarren und seinem ureigenen Gewissen,
bewegt sich Michael Fitz mutterseelenallein und mit der ihm eigenen Neugier durch ein
emotionale Gradwanderung, zwischen Motivations – und Survivaltraining. Na dann :
Viel Erfolg!
http://www.michaelfitz.de

19,- € für Mitglieder / 24,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 14.02.2014 ECHOES OF SWING
Präsentation des neuen CD-Albums: BLUE PEPPER - am 12.2 live Live in der BR-Abendschau um 18 Uhr.
2 Tage später im Hasen!


Nominiert unter fünf Bands aus ganz Europa für den BMW JAZZ AWARD 2014, ausgezeichnet mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik und dem Prix de L`Académie du Jazz in Paris, präsentiert sich mit ECHOS OF SWING im Jazz Point eine der hochkarätigsten Bands in Europa.

Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, dabei immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Das 'Great American Songbook' und die meisterlichen Aufnahmen vorväterlicher Helden bilden den Humus für die Kreativität der Combo, die sich in verblüffenden Arrangements, virtuosen Solobeiträgen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen niederschlägt. Die zeitgemäße Aufbereitung eines enorm abwechslungsreichen Repertoires und nicht zuletzt die humorvolle Moderation und spontane Bühnenpräsentation machten das Ensemble schon bald nach der Gründung zur gefeierten Attraktion namhafter Festivals und etablierten ECHOES OF SWING an der Spitze der internationalen Jazzszene. Einen Vorgeschmack auf das Konzert bietet das Bayerische Fernsehen am Mittwoch, 12.02.14 um 18 Uhr in seiner Abendschau.

Pressestimmen (Auszug):
HAMBURGER ABENDBLATT
'Eine virtuos-humorvolle Mischung ... mitreißend!'
STERN
'...eine himmlisch schöne Platte... quicklebendig und voll wunderbarer, zeitloser Ideen.'
JOE KIENEMANN, BAYERISCHER RUNDFUNK
'Jazz der Sonderklasse. Absolute Ausnahmeerscheinung.'
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
'Außerordentliche Souveränität und Kraft.'
JAZZ PODIUM
'Atemberaubendes Programm. Ein filigranes Mosaik.'
DARMSTÄDTER ECHO
'Unglaubliche Musikalität. Mit- und hinreißend.'

Es spielen:
Colin T. Dawson - Trompete & Vocals
Chris Hopkins - Alto Saxphon
Bernd Lhotzky - Piano
Oliver Mewes - Schlagzeug

http://www.echoes-of-swing.de

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 21.02.2014 Six, Alps and Jazz
Alpiner Volksmusikjazz

Mit der „perfekten Brotzeit für offene Ohren und eine musikalische Seele“ wendet sich Matthias Schriefl mit der ihm charakteristischen kreativen Unerschrockenheit seiner eigenen Allgäuer Heimat und der Volksmusik zu. Dabei entfacht er mit dem „sinfonischen Alpenglühen“ seiner siebenköpfigen Formation ein echtes Spektakel.

Er ist nicht nur einer der großen deutschen Jazz-Trompeter seiner Generation. Der gebürtige Kemptener Matthias Schriefl geht mit Klängen aus seiner Heimat auch musikalisch ganz eigene Wege. Extravagant werden heimatliche Instrumente von Schwegel bis Alphorn in Szene gesetzt und Liedgut des Allgäus sowie Eigenkompositionen wie von selbst in die globale Musik des improvisierten Jazz überführt.
Matthias Schriefl erweist sich als echter Grenzgänger zwischen musikalischen Kulturen und als solcher wurde er von der Jury des Preises der Deutschen Schallplattenkritik 2012 auch ausgezeichnet.

Matthias Schriefl - Trompete, Alphorn, Gesang u.a
Johannes Bär - Eufonium, Tuba, Gesang u.a.
Alex Morsey - Kontrabass, Tuba, Gesang u.a.
Florian Trübsbach - Oboe, Klarinette, Gesang u.a.
Gregor Bürger - Fagott, Saxofon, Gesang u.a.
Peter Heidl - Flöten, Schwegeln, Gesang u.a.
Bodek Janke - Schlagzeug, Perkussion, Gesang

https://www.actmusic.com/Kuenstler/Matthias-Schriefl/Six-Alps-Jazz/Six-Alps-Jazz-CD

http://www.youtube.com/watch?v=1kjAdiledEI
http://www.youtube.com/watch?v=wmi8C9yWcm0
http://www.amazon.de/Six-Alps-Jazz-Matthias-Schriefl/dp/B007P7DGM0

21,- € für Mitglieder / 26,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 28.02.2014 Cecil Verny Quartett
Jazz, Poesie & African Grooves

Seit zwei Jahrzehnten begeistert die afrikanisch-französische Sängerin aus Freiburg und ihre hochkarätige Band vor allem das Live-Publikum. Ihre Auftritte sind leidenschaftlich, unverfälscht, charmant, humorvoll und ansteckend. In den letzten zwei Jahren „on the road“ wurde die Zeit genutzt, um zwischen Club-Auftritten und Festivals in Hotelzimmern zu jammen und im eigentlichen Sinne des Wortes herumzuspielen. Aus den so gefundenen Stücken entwickelte sich ein ansteckend frisches und grooviges Programm, das nun in einer vielfältigeren Instrumentierung auf der Bühne zu hören ist. In den jung und teils aggressiv anmutenden Songs betrachtet Cécile Verny sich und ihre Umwelt und artikuliert eindringlich und empfindsam ihre Gefühle und Gedanken. Ihr aktuelles Album „Fear and Faith“ wird seinem Titel absolut gerecht. Doch was ist besser als ein tolles Studioalbum? Natürlich, diese charismatische Künstlerin live zu erleben.

http://www.cvq.de

In der Harald Schmidt Show: http://www.youtube.com/watch?v=VrR40VL825g

http://www.youtube.com/watch?v=5YkrOdhh5LI
http://www.youtube.com/watch?v=qya7wb5sxrA

Cecile Verny – Vocals
Bernd Heitzler – Bass
Andreas Erchinger - Piano & Keyboards
Lars Binder - Drums & Percussion

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung