ProgrammAktuellesKartenvorverkaufWir über unsNewsletterSponsorenKontaktLINKs

Oktober2013


Fr. 04.10.2013 Caro Josée - Turning Point

Als "Sängerin des Jahres - National" mit dem begehrten Jazzpreis "Echo Jazz 2013" ausgezeichnet geht Caro Joséen nach ihrer musikalischen Vergangenheit mit fünf erfolgreichen Alben, Trägerin des deutschen Schallplattenpreises 1978 und Ikone der Hausband des Hamburger "Onkel Pö" neue Wege. Mit ihrem Album "Turning Point" hat sie jetzt einen neuen Glanzpunkt ihrer Karriere hinzugefügt. Auf „Turning Point“ erscheint Caro Josée jazziger denn je. Sie offeriert Songs zum Träumen und Zuhören, Geschichten über Leben, Verlust, große Gefühle. Diese Songs zeigen eine starke, aber auch verwundbare, an dem Wendepunkt ihres Lebens angekommene Frau voller Leidenschaft und doch ohne Pathos - eine Frau mit Lust auf das Leben.

Caro Josée – Gesang
Andreas Paulsen – Piano
Martin Scheffler – Gitarre
Manusch Weiss – Gitarre
Thomas Biller – Bass
Robbie Smith – Drums

http://www.carojosee.com/

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 11.10.2013 Rynhrd Boegl Group - Traditioneller Blues und kraftvoller Rock

„Rynhrd Boegl Group“ - die Band des Ausnahme- Harpspielers und Bluesshouters Rynhrd Boegl, prominent unterstützt von der „Guitar-Legend“ Fritz Glatzl. Rhythmisch versorgt von einer treibenden und unauf-haltbaren Groovesecton: Tom Siegl am Bass und Andreas Szelegowitz an den Drums. Das musikalische Ergebnis: rauher & dreckiger Blues ohne Klischees, mit der unüberhörbaren Energie von handfestem Rock. Auf der Live-Bühne werden Klassiker des Genres mit gebührendem Respekt vor den „Meistern“ dargeboten: „My Babe“, „Rock Me Baby“, „I‘m Ready“, „Rollin & Tumblin“, „Just Got Paid“, „Dust My Broom“,... Die vielen Eigen-kompositionen machen ein Konzert zu einem unver-wechselbaren Event mit einem ebenso eigenständigen Sound: virtuos und sehr druckvoll, mit dem Herzen in den Roots, dem Geist jedoch in der urbanen Jetzt-zeit.„The Blues had a grandchild, and they named it...“

Fritz Glatzl – Guitar
Rynhrd Boegl - Harp, Vocals
Tom Siegl – Bass
Andreas Szelegowitz – Drums

http://www.boegl.com

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 18.10.2013 Gee Hye Lee Trio - Lights

Die Landesjazzpreisträgerin von 2012 Gee Hye Lee (Piano), Markus Bodenseh (Bass) und Axel Pape (Drums) spielen einen melodischen Jazz, der zugleich tiefgründig und leicht, schwebend, ist. Einflüsse kommen von überall – Jazz, Soul, Pop, Hip-Hop – und dennoch haben sie einen ganz eigenen Sound gefunden, der sowohl Publikum als auch Kritik begeistert. Die aus Seoul stammende Stuttgarterin drückt dem Spiel aus Elfenbein und Ebenholz ihren eigenen Charakter auf, eher zart und leise, aber nicht ohne Temperament. Geprägt von ausgezeichneter Balance aus Individualität, Intuition und sehr persönlichem Charme, mal eher versunken, dann wieder in quirligem Wirbel. Kaum reizender kann die Mischung aus Swing, Melodie und interaktiver Konzentration sein. Musik, die das Herz befreit von jeglicher Last. Ein Trio in sensitivem Zusammenspiel, das sich bewegt wie ein Mobile in sanfter Brise.

Gee Hye Lee - Piano
Markus Bodenseh - Bass
Axel Pape - Drums

http://www.geehyelee.com

14,- € für Mitglieder / 19,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung

 


Fr. 25.10.2013 Jazz Point Big Band - Das Beste aus 30 Jahren

Im Oktober 1983 wurde die Jazz Point Big Band Wangen als Band des Jazz Point Wangen aus der Taufe gehoben - auf Initiative von Dr. Wolfram Bücking, dem damaligen Vorstand und Gründer des Vereins. Es waren Klaus Roggors und Dr. Werner Schmidt, die als gemeinsame Leitung die Startgeneration der Big Band mit Musikern aus der regionalen Jazzszene, der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu und umliegenden Musikkapellen formierten. Niemand dachte damals daran, dass diese Band über einen so langen Zeitraum bestehen, ein zentraler Bestandteil der Allgäuer Jazzszene und des kulturellen Lebens in Wangen werden würde. 1984 übernahm Klaus Roggors die Jazz Point Big Band und führte sie über die Jahre hinweg zu einem leistungsstarken Ensemble, das sich vor allem durch einen homogenen kompakten Klang, authentische Interpretation, Spaß an der Sache und viel Musikalität auszeichnet. Die Kontinuität der Band führte über die Jahre zu einer hohen musikalischen Qualität und einer großen Fangemeinde. Die mitreißende Spielfreude erreicht stets die Herzen und Beine des Publikums. Zum Programm gehören neben Swing, Blues und Modern-Jazz auch Latin, Rock, Pop, Funk, Fusion und Cross-Over – getreu dem Motto „musikalische Grenzen sind musikalische Herausforderungen“.

http://www.jpbb-wangen.de/

8,- € für Mitglieder / 13,- € Nichtmitglieder
Schüler, Studenten, Azubis 50% Ermässigung